Startschuss für den dpa-Audio Hub: Neue Plattform für Podcaster und Audio-Produzenten

Berlin (ots) - Deutschlands größte Nachrichtenagentur dpa hat heute den dpa-Audio Hub gestartet. Ob aktuelle O-Töne aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport, Experteninterviews oder Atmo aus der ganzen Welt: Auf der neuen zentralen Plattform finden Audio- und Podcast-Produzenten ab sofort alle Töne, die sie für ihre Produktionen brauchen - verifiziert nach den bewährten dpa-Standards und mit geklärter Rechtelage.

In der neuen Plattform bündelt die dpa daher die wichtigsten Nachrichtentöne des Tages in einem übersichtlichen Feed. Dazu steht den Nutzern ein umfangreiches Archiv mit historischen Tönen aus den letzten 20 Jahren für ihre Audio-Produkte zur Verfügung. Die Kundinnen und Kunden profitieren dabei vom weltweiten dpa-Reporternetz. Perspektivisch arbeitet die dpa daran, auch Inhalte externer Partner auf der Plattform anzubieten.

"Der dpa-Audio Hub ist das perfekte Hilfsmittel für alle, die in Deutschland professionell Audio produzieren", sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. "Aktuell ist es insbesondere für Podcast-Macher sehr aufwendig und zeitraubend, einzelne Töne in unterschiedlichen Quellen zu recherchieren, zu verifizieren und anschließend auch noch die Rechte zu klären. Genau hier setzt der dpa-Audio Hub an", so Sven Gösmann weiter.

Der dpa Audio-Hub wurde im engen Austausch mit den Kundinnen und Kunden der Agentur konzipiert und entwickelt. So wurde besonders großer Wert auf ein übersichtliches Interface und eine einfache Auffindbarkeit der Audio-Dateien gelegt. Transkripte, umfangreiche Metadaten und eine detaillierte Verschlagwortung sorgen für eine einfache Durchsuchbarkeit. Nutzer können im dpa-Audio Hub außerdem gezielt nach O-Tönen aus einem bestimmten Zeitraum oder von einzelnen Personen suchen.

"O-Töne und Atmos sind ein wichtiger Bestandteil für professionelle Podcasts und Audioprodukte. Dass sie schnell und einfach auffindbar sind, ist eine Voraussetzung für erfolgreiche Podcast-Produktionen", sagt Theresa Rentsch, die bei dpa für das Produktmanagement verantwortlich ist. "Unser neuer Audio Hub stellt genau das sicher. Die Nutzerinnen und Nutzer können sofort loslegen."

Mit dem dpa Audio Hub reagiert die dpa auf den wachsenden Audio-Markt und baut ihre Aktivitäten in diesem wichtigen Geschäftsfeld weiter aus. Das neue Produkt ist Teil des wachsenden dpa-Marktplatzes, auf dem die Agentur gemeinsam mit Partnern Services und Produkte für die tägliche Medienproduktion anbietet. Rund 17.000 Medienschaffende und Kommunikationsprofis verfügen bereits über eine dpa ID und können die verschiedenen Angebote auf dem Marktplatz nutzen und testen. Dazu zählen die Text-, Foto- und Videodienste der dpa oder auch externe Services wie Tools zur Visualisierung von Daten, Text-to-Speech-Angebote oder Politik-Monitoring-Dienste.

Die wichtigsten Features des dpa-Audio Hubs im Überblick:

- Zugriff auf O-Töne, Interviews und Atmo - tagesaktuell und aus dem großen   
  dpa-Audio-Archiv.
- Rechtegeklärte und verifizierte Inhalte. 
- Einfache und schnelle Suche: Chronologisch oder mit hilfreichen Filtern gezielt nach    
  Tönen suchen.
- Mit einem Klick Inhalte herunterladen und in ein Schnittprogramm der Wahl einfügen.
- Notifications zu interessanten Themen: Suchen können abgespeichert werden und    
  informieren per Mail, wenn es einen neuen Inhalt gibt. 
Mehr über die neue Plattform und wie sie entwickelt wurde. 

Direkt zum dpa-Audio Hub.

Registrierung für kostenfreie dpa ID.

dpa ID Partnerprogramm.

Mehr Infos zum dpa-Audio Hub.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten von etwa 150 Standorten im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 177 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin. Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH übermittelt durch news aktuell

Mediathek