Wenn Shopping zur Sucht wird... / ...können diese Tipps helfen!

2 Audios

  • BmE_shopping_AU10A.mp3
    MP3
    Download
    00:00
    00:00
  • otp_shopping_AU10A.mp3
    MP3
    Download
    00:00
    00:00

Baierbrunn (ots) -

Anmoderation: Einkaufen macht glücklich - das haben wir alle schon erlebt. Man kann es aber auch übertreiben mit dem Shopping, im schlimmsten Fall kann es sogar zur Sucht werden. Petra Terdenge berichtet:

Sprecherin: Wenn ich gerne und viel shoppe, ist das in der Regel kein Problem. Falls das Einkaufen aber zum Zwang wird, stimmt meist etwas nicht, sagt Konstanze Faßbinder von der Apotheken Umschau:

O-Ton Konstanze Faßbinder 18 sec.

"Wenn ich zum Beispiel Dutzende Pullis im gleichen Stil habe und in derselben Farbe, dann betreibe ich das eventuell, um etwas zu kompensieren. Männer, die zwanghaft shoppen, bestellen oft technische Geräte - also zu häufig - und betroffene Frauen, da ist es eher der Griff zur Kosmetik oder zur Kleidung, beobachten Experten."

Sprecherin: Hinter einem zwanghaften Kaufverhalten steht oft ein emotionales Bedürfnis. Betroffene versuchen es mit einem übertriebenen Einkauf zu befriedigen, also einer kurzfristigen Belohnung:

O-Ton Konstanze Faßbinder 13 sec.

"Besser ist es, langfristige Ziele zu entwickeln, zum Beispiel, dass man mehr mit anderen gemeinsam unternimmt, etwa im Chor singen oder wandern gehen, eine Sprache lernen im Kurs gemeinsam, solche Dinge."

Sprecherin: Um uns selbst vor zwanghaftem Einkaufsverhalten zu schützen, helfen die folgenden Tipps:

O-Ton Konstanze Faßbinder 21 sec.

"Ein guter Tipp ist auf jeden Fall nicht mit der Kreditkarte zu bezahlen oder mit dem Handy. Besser ist Bargeld, da habe ich zum einen einen besseren Überblick was ich ausgebe oder ausgegeben habe, und ich spüre auch deutlicher, dass Geld weg ist. Generell sollte man sich vornehmen, Produkte nicht nach Attraktivität zu kaufen, also was mir gut gefällt, sondern nur das was ich wirklich brauche."

Abmoderation: Dabei hilft auch ein Haushaltsbuch, schreibt die Apotheken Umschau. Darin können wir die Ausgaben für Lebensmittel, Kleidung, Kosmetik oder technische Geräte festhalten und bekommen einen Überblick darüber, wie viel Geld wir für welche Dinge ausgeben.

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter www.apotheken-umschau.de

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Unternehmenskommunikation

Tel. +49(0)89 - 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen übermittelt durch news aktuell

Mediathek

BmE_shopping_AU10A.mp3
MP3
00:00
00:00
otp_shopping_AU10A.mp3
MP3
00:00
00:00