Haustiere und Corona: Was Tierfreunde beachten müssen / Tierhalter sollten im Umgang mit Haustieren Hygieneregeln beachten

2 Audios

  • BmE_Haustiere-und-Corona_AU3B.mp3
    MP3
    Download
    00:00
    00:00
  • otp_Haustiere-und-Corona_AU3B.mp3
    MP3
    Download
    00:00
    00:00

Baierbrunn (ots) - Anmoderation: Dass das Corona-Virus für uns Menschen gefährlich ist, erleben wir seit einem Jahr. Aber auch Tiere können sich mit Covid-19 infizieren. Müssen Tierhalter sich Sorgen um ihren Hund, ihre Katze oder andere Haustiere machen? Können die Tiere das Virus auf den Menschen übertragen? Diesen Fragen geht Petra Terdenge nach:

Sprecherin: Wenn ein Tier mit dem Covid-19-Virus infiziert ist, kann es grundsätzlich auch Menschen anstecken. Bei Haustieren ist dies noch nicht nachgewiesen, sagt Ute Essig von der Apotheken Umschau:

O-Ton Ute Essig 24 sec. 

"Nach derzeitigen Erkenntnissen können sich Tierhalter bei infizierten Haustieren nicht anstecken. Umgekehrt aber können infizierte Personen das Corona-Virus unter anderem an Hunde und Katzen weitergeben. Allerdings kam das bislang nur sehr selten vor, dennoch sollte man, wenn man selbst infiziert ist, dem Tier gegenüber die Hygiene-Regeln beachten."

Sprecherin: Die so genannte AHA-Regel gilt auch gegenüber dem eigenen Hund oder der Katze, wenn der Tierhalter sich mit Covid-19 infiziert hat:

O-Ton Ute Essig 20 sec. 

"Abstand halten, Hände waschen und Alltagsmaske tragen - also der Mensch, nicht das Tier. Außerdem sollte man ganz engen Körperkontakt meiden, also nicht kuscheln mit dem Tier, nicht abschlecken lassen, es nicht im Bett schlafen lassen. Weggeben muss man sein Haustier allerdings nicht."

Sprecherin: Hunde müssen regelmäßig zum Gassi-Gehen nach draußen. Wie lösen Tierhalter, die unter Quarantäne stehen, dieses Problem?

O-Ton Ute Essig 22 sec. 

"Hunde können an der Leine nach draußen, allerdings natürlich nicht mit dem Tierhalter, wenn dieser in Quarantäne ist. Am besten bittet man dann einen Freund oder auch eine Tiersitterin, das Tier nach draußen zu begleiten. Auch dabei sollten die Hygiene-Regeln eingehalten werden. Idealerweise bringt der Gassi-Geher deshalb auch eine eigene Leine mit."

Abmoderation: Freilaufende Katzen sollte man lieber im Haus oder in der Wohnung behalten, rät die Apotheken Umschau. Zumindest während der Tierhalter in Quarantäne ist. Denn andernfalls ist das Risiko zu groß, dass die Katzen andere Artgenossen anstecken.

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter www.apotheken-umschau.de

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WORT & BILD VERLAG
----------------------------------------------------
Tel. +49(0)89 - 744 33 360
Fax. +49(0)89 - 744 33 459
E-Mail: katharina.neff@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen übermittelt durch news aktuell

Mediathek

BmE_Haustiere-und-Corona_AU3B.mp3
MP3
00:00
00:00
otp_Haustiere-und-Corona_AU3B.mp3
MP3
00:00
00:00