Liebe kennt keine Grenzen, Sex erst recht nicht: Saralisa Volm präsentiert die neue Staffel "FSK Sex" auf TELE 5

München (ots) - Masturbation, weiblicher Orgasmus, Voyeurismus, Nymphomanie, Fetisch - oder einfach "Grenzenlose Lust"! Die Erotik Brand "FSK Sex" geht ab dem 27.02. zum fünften Mal an den Start. TELE 5 präsentiert darin immer samstags eine weltumspannende Auswahl an anspruchsvollem Erotik-Kino, mit einer riesigen Bandbreite prickelnder Sexthemen, aus unterschiedlichen kulturellen Blickwinkeln.

Insgesamt acht neue Erotikfilme stehen in der neuen Ausgabe von "FSK Sex" bereit, die unter dem Dachbegriff "Grenzenlose Lust" nicht internationaler und unterschiedlicher sein könnten: Umstrittene Werke wie "White Lily" aus Japan oder "Eine unmoralische Frau" von Skandalregisseur Tinto Brass aus Italien, finden ebenso ihren Platz, wie der einfühlsam-emanzipatorische Film "Below her mouth" aus Kanada oder die verfilmte spanische Biographie "Tagebuch einer Nymphomanin".

Ein Highlight der Staffel - der französisch-belgische Erotikblockbuster "Love" von Gaspard Noe. Nie wurde echter Sex vor der Kamera intensiver inszeniert. Hollywoodstar Karl Glusmann ("The Neon Demon", "Nocturnal Animals") interpretiert Erotik, wie man sie noch nie zuvor im Kino oder TV gesehen hat.

Und auch Deutschland kann Sex in geschmackvoll: Das Erotik-Märchen "Hotel Desire" mit Clemens Schick ("Das Boot") und Saralisa Volm selbst erzählt die leidenschaftliche Geschichte einer alleinerziehenden Mutter, die mit Hilfe eines Blinden Ihre Lust wiederentdeckt.

Die Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Saralisa Volm geht außerdem zusammen mit der Sexologin M.A. Jana Welch der Frage nach, wie sehr unsere Herkunft unsere Sicht- und Verhaltensweise auf Sex beeinflusst. Dabei liefern sie spannende Fakten und intime Anekdoten passend zu den jeweiligen Filmen. "FSK Sex: Grenzenlose Lust" bietet hochwertige Erotik mit Unterhaltungswert.

"Das aufregende an FSK Sex ist, dass es mich dazu bringt Dinge zu hinterfragen, die ich bislang als Tatsachen angenommen habe.", sagt Saralisa Volm. "Diese Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen ist interessant. Dabei kann es um Fetisch, kulturelle Besonderheiten oder um den weiblichen Orgasmus gehen. Ich habe viel gelernt in dieser Staffel."

"Es ist ganz sicher so, dass die bio-psycho-sozialen Aspekte einen großen Einfluss auf unsere Sexualität haben.", stellt Jana Welch klar. "So gelten zum Beispiel in Japan ganz andere Regeln als im freien Schweden. Die Herausforderung für uns als Individuen ist natürlich, sich von den Fesseln der Gesellschaft zu lösen - wenn man das möchte und wenn man merkt, dass sie einen beengen."

TELE 5 zeigt die von Saralisa Volm präsentierten Filme immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag wie folgt:

Samstag, 27.02.2021

22:20 Uhr: "Wildes Verlangen - Pleasure of Pain"

00:25 Uhr: "Eine unmoralische Frau"

Samstag, 06.03.2021

22:00 Uhr: "Below her Mouth"

23:50 Uhr: "White Lily"

Samstag, 13.03.2021

22:05 Uhr: "Tagebuch einer Nymphomanin"

00:05 Uhr: "Love"

Samstag, 20.03.2021

22:20 Uhr: "Hotel Desire"

23:05 Uhr: "Bedways"

Pressekontakt:

TELE 5 Kommunikation
presse@tele5.de
http://tele5.de/presse

Original-Content von: TELE 5 übermittelt durch news aktuell

Mediathek