Gute Nacht: So finden Sie erholsamen Schlaf

Baierbrunn (ots) -

Anmoderationsvorschlag: Wer schläft, sündigt nicht. Und wer genug schlummert, tut sogar etwas für seine Gesundheit. Warum? Das verrät Ihnen Petra Bröcker:

Sprecherin: Dass Schlaf gut für uns ist, wird keinen überraschen. Schließlich wissen wir alle, wie wir uns fühlen, wenn wir eine schlaflose Nacht hinter uns haben. Wichtig ist vor allem, dass die Nachtruhe ausreichend lang ist, sagt Dr. Achim Schneider von der "Apotheken Umschau":

O-Ton Dr. Achim Schneider 18 sec.

"Studien haben gezeigt: Wer zu wenig schläft, der hat ein höheres Risiko, eine Erkältung zu bekommen. Daraus kann man schließen: Schlaf
stärkt unser Immunsystem. Außerdem kann chronischer Schlafmangel Krankheiten begünstigen. Dazu zählen zum Beispiel Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und Übergewicht."

Sprecherin: Doch trotzdem: So mancher liegt abends wach und findet
keine Ruhe...

O-Ton Dr. Achim Schneider 24 sec.

"Viele finden nicht in den Schlaf, weil sie abends grübeln und dabei negative Gedanken haben. Also kann man versuchen, sich nicht so
viele Gedanken zu machen. Wer Probleme hat, sollte die nicht mit sich
herumwälzen, sondern angehen und mit dem Gefühl einschlafen, alles Notwendige gemacht zu haben, um sie zu lösen. Entspannungstechniken können dabei helfen, nachts zur Ruhe zu kommen, zum Beispiel Autogenes Training."

Sprecherin: Auch wichtig: Schaffen Sie eine ruhige Umgebung zum Einschlafen:

O-Ton Dr. Achim Schneider 23 sec.

"Elektronische Reize aus dem Schlafzimmer verbannen. Also keinen Fernseher, kein Handy. Zudem sollte der Raum ruhig, dunkel, kühl und gut belüftet sein. Auch Rituale wie zum Beispiel ein warmes Bad abends, Früchte- oder Kräutertee können helfen, gut einzuschlafen. Und was noch ganz wichtig ist: Erst ins Bett gehen, wenn man müde ist."

Wer bequem liegt, hat bessere Chancen auf eine erholsame Nacht, schreibt die "Apotheken Umschau". Matratze, Bettdecke und Kissen sollten deswegen einen guten Schlafkomfort bieten

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Mediathek


Quelle: ots.Audio

Quelle: ots.Audio